Die Williams Christ Birne

Im antiken Griechenland war die Birne der Göttin Hera geweiht, der Schwester und auch Gattin des Zeus. Sie galt als Beschützerin der verheirateten Frauen und überhaupt als Göttin der Heirat und Ehe. Birnen stehen für Liebe und Sexualität. Dabei verkörpert die Birne das männliche Prinzip und diente als Liebesorakel für Frauen.

 

Die Williams Christ Birne wurde nach ihrem ersten Verbreiter, der Baumschule Williams aus London, benannt. Ihre Geschichte ist bis ins Jahr 1770 zurückzuverfolgen. In den 1920er Jahren wurde sie zur Reichsobstsorte gewählt. 

 

Williams Christ Birnen müssen nach der Ernte nachreifen, um ihr volles muskatartiges Aroma zu entfalten.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
(C) Brennerei Peter Weber