Obsternte 2016

Anfang August ging es los, die Mirabellen wurden reif.

Zum ersten Mal seit drei Jahren haben wir eine regelrechte Mirabellenschwemme. Der konsequente Schnitt der Bäume in Kombination mit unseren "Damen" zeigt nun offensichtlich Wirkung. Die Mirabellen sind wunderschön groß und rotbackig. Auf den Schnaps, der aus solchen Früchten gewonnen werden kann, freuen wir uns jetzt schon.

 

Dabei müssen wir beim Sammeln immer wieder aufpassen, dass wir nicht unsere Bienchen mit in den Eimer packen. Auch sie laben sich jetzt an den süßen Früchten. Nicht selten sitzen 4-5 Bienen an der selben Mirabelle und saugen genüsslich daran.

Ist doch verrückt, wie durchdacht die Natur ist, so gibt der Baum den Bienen zurück was sie ihm im Frühjahr mit der Bestäubung gegeben haben, toll oder?

 

An den Williams Christ Birnen ziehen wir vor dem Einmaischen die Stiele. Das machen wir, um ein feineres Aroma zu erhalten, das nicht durch die holzigen, bitteren Stiele beeinflusst wird. Birnenstiele zupfen ist wirklich Fleißarbeit, aber wenn das Ergebnis stimmt, machen wir das gerne.

 

Außerdem haben wir eine gute Nachricht für alle Freunde des Palmisch-Birnen-Brandes. Dieses Jahr trägt unser Baum wieder zahlreiche Früchte. Die Palmisch Birne trägt nicht jedes Jahr, hat dafür aber ein unglaublich feines Aroma. Eine echte Rarität !

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
(C) Brennerei Peter Weber